So tief sind sie gesunken: Die Linkspartei ist für den Verbleib in der Nato

So tief sind sie gesunken: Die Linkspartei ist für den Verbleib in der Nato

raus_aus_Nato_bearbeitet-1

Tausende fordern in Berlin:

Raus aus der NATO!

Die Friedensbewegung ist jetzt wieder ein handlungsfähiger politischer Faktor in Deutschland

Der Samstag, den 8. Oktober 2016, war ein großartiger Erfolg für die Friedensbewegung! Mehrere tausend Friedensaktivisten, darunter auch Palästinenser, Syrer, Ukrainer und Russen folgten dem Aufruf der FbK (Friedensbewegung bundesweite Koordination) zur bundesweiten Friedensdemonstration in Berlin unter der zentralen Forderung „Raus aus der NATO!“

Was sagt die Rosarote-Linke zur Friedensbewegung?:


Die Bundestagsabgeordnete Sahra Wagenknecht machte in ihrer Rede nochmals deutlich, dass ihre Partei (die Linke)  NICHT den konsequenten Austritt aus der NATO fordert. Das hat die Friedensbewegung sehr enttäuscht.


 

Deutschland spielt hierbei eine zentrale Rolle, da die BRD für den imperialen Krieg als Standort der Kriegslogistik und geheimdienstliche wie militärische Aufmarschbasis fungiert. Aus diesem Grunde ist die Anwesenheit US-amerikanischer Geheimdienste, Militäreinrichtungen und Truppen auf deutschem Boden von entscheidender Bedeutung. Nur indem die USA weiterhin ihr eigenes künstliches Produkt BRD kontrollieren können, sekundiert durch die nationale deutsche Bourgeoisie, ist es dem Imperium möglich, seine aggressiven Expansionsbestrebungen durchzusetzen.

Für die Friedensbewegung bedeutet dieser Erfolg  Ansporn, ihre Vernetzung in allen Regionen des Landes weiter auszubauen. Wie Stephan Steins (FbK) gegenüber der Presse ausführte, geht es im Wesentlichen darum, mittelfristig eine gesellschaftliche Mehrheit zu formieren, damit der Austritt der BRD aus der NATO auch tatsächlich Realität werden kann.

 

by

Advertisements

Ein Gedanke zu “So tief sind sie gesunken: Die Linkspartei ist für den Verbleib in der Nato

  1. Die NATO ist ein faschistoides Terrorbündnis. Von Anfang an als gegen den Frieden und die Sicherheit der Völker gerichtetes Aggressionsbündnis konzipiert, erweist sich die NATO als das gefährlichste Instrument der aggressivsten und reaktionärsten Kräfte des Imperialismus zur Verwirklichung ihrer Weltherrschaftspläne.

    Daß das in einer „Linkspartei“ „nicht begriffen“ wird, verwundert nicht. Sie sind nicht „links“, sondern antikommunistisch (!) – mit einem Lederer und Bartsch und Gysi und Modrow kann das auch nicht anders sein!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s