Was ist soziale Gerechtigkeit?

Sascha's Welt

3173_bigJeder Mensch ist einzigartig. Das lernt man schon in der Schule. Doch warum gibt es solche krassen Unterschiede? Die einen haben mehr, die anderen weniger. Es gibt unermeßlichen Reichtum, und es gibt bittere Armut. Warum ist das so? Und – ist das eigentlich „normal“? Im Schulbuch für Sozialkunde der BRD kommt der Begriff „Soziale Gerechtigkeit“ nicht vor. Man wird vergeblich danach suchen. Es gibt sie nicht, die sozialie Gerechtigkeit. Vielmehr müssen die Lernenden sich damit begügen, Rollenspiele einzuüben, das Für und Wider politischer Meinungen abzuwägen und die Probleme bei der Urteilsfindung sozialer Entscheidungen nachzuvollziehen. Sie lesen etwas über das Sozialprestige, über die Rentenberechnung, die Informationsgesellschaft, ein paar Plattitüden über Konflikte und das Bleiberecht für Ausländer, über den Terminplan des Bundespräsidenten – kurzum: ein buntes Potpourri der allerunterschiedlichsten Themen, kurzweilig dargeboten auf immerhin 616 Seiten. Lernstoff allemal, doch kein Wissen und keinerlei politische Bildung. Eine „Kunde“ eben nur, und keine Wissenschaft!…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.077 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s