J.R. Grigulevič: Der Vatikan im Zeichen des Antikommunismus.

„Die Päpste des XX. Jahrhunderts“ – Damals wie heute die Denkweise hat sich nicht geändert!

Sascha's Welt

J-R-Grigulevic+Die-Päpste-des-XX-JahrhundertsSeit langem ist bekannt, daß die katholische Kirche, angeführt durch den Vatikan und seine Päpste, seit Jahrhunderten ein brutales Regime der Unterdrückung und Verblödung der Volksmassen betreibt. Nicht nur die Toten sämtlicher Kreuzzüge, die Ermordeten der Inquisition, die Verfolgten und Ausgebeuteten in allen Regionen der Welt gehen auf das Verbrechenskonto der katholischen Kirche. Während der Nazizeit stellte sich der Vatikan auf die Seite des Faschismus und verhalf nach der Zerschlagung Hitlerdeutschlands Nazi- und Kriegsverbrechern über die sogenannte „Rattenlinie“ zur Flucht nach Südamerika. Antikommunismus gehörte stets zum Grundmuster der katholischen Kirche. Alles zum „Seelenheil“ der Gläubigen! In zynischer Weise wird heute auch noch aus Wohltätigkeit Kapital geschlagen. Darüber schrieb auch der sowjetische Autor Josif Romualdowitsch Grigulewitsch. 1976 erschien in der Sowjetunion sein vielbeachtetes Buch über die Geschichte der katholischen Inquisition und 1984 schrieb er über die Päpste des 20. Jahrhunderts…

Ursprünglichen Post anzeigen 946 weitere Wörter

Advertisements

Ein Gedanke zu “J.R. Grigulevič: Der Vatikan im Zeichen des Antikommunismus.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s